Der Katholische Deutsche Frauenbund Viernheim (KDFB) unterstützt auch in diesem Jahr die Solibrot-Aktion „Teilen verbindet“, die der KDFB-Bundesverband und das Hilfswerk MISEREOR gemeinsam durchführen. Die Solibrot-Aktion ist Bestandteil der bundesweiten Fastenaktion von MISEREOR. Mit der Aktion soll der Blick für gerechtere Lebensbedingungen in den Ländern des Südens geweitet werden. „Solibrot“ bedeutet, dass pro verkauftem Laib Brot ein Benefizanteil von 50 Cent gespendet wird.

Als Kooperationspartner für die Aktion in Viernheim hat der KDFB-Zweigverein wie in den vergangenen Jahren die „Vernemer Backstub“ in der Wasserstraße 69 und Café Kempf in der Rathausstraße 29 gewinnen können. Von Aschermittwoch (14. Februar 2018) bis Karsamstag (31. März 2018) wird in den beiden Geschäften das „Solibrot“ verkauft. Die „Vernemer Backstub“ bietet während der Aktionszeit das „Vernema Brot“ als „Solibrot“ an. Bei Richard Kempf gibt es täglich Roggenbrote aus Natursauerteig. Dritter und neuer Kooperationspartner in diesem Jahr ist Birgit’s Bäckerladen in der Weinheimer Str. 28. Dort ist eine Spendenbox für die Solibrot-Aktion aufgestellt.

Als Spendenempfänger der Solibrot-Aktion hat der KDFB Viernheim das MISEREOR-Projekt zum Stopp der Genitalverstümmelung ausgewählt. MISEREOR engagiert sich gegen diese grausame Tradition und für ein selbstbestimmtes Leben der Frauen. Mitarbeiterinnen eines Frauenzentrums informieren die Beschneiderinnen, die Dorfältesten und alle Einwohner über die Risiken. In vielen Dörfern ist die Beschneidungsrate deutlich zurückgegangen. Und doch ist Genitalverstümmelung noch weit verbreitet.

Text: Sandra Usler

Fotogalerie Solibrot-Verkauf

Aschermittwoch, 14. Februar 2018 bis Karsamstag, 31. März 2018
Solibrot-Verkauf bei:
Vernemer Backstub, Wasserstr. 69
Café Kempf, Rathausstr. 29
Birgit’s Bäckerladen, Weinheimer Str. 28

Share This